»Allem Leben, allem Tun, aller Kunst
muss das Handwerk vorausgehen.«

J. W. von Goethe

Meisterwerkstatt

Handwerkliche Tradition, der Erfahrungsschatz verschiedener Generationen sowie das Arbeiten mit modernen Techniken sind die Basis unseres Schaffens.
Im Holzbereich der Werkstatt werden mit Holzmaschinen wie Kreissäge, Abrichte, Dickenhobel, Tischfräse, Schleifmaschine und einer großen Furnierpresse alle anfallenden größeren bzw. gröberen Holzbearbeitungen bewerkstelligt. Trotz dieser maschinellen Unterstützung ist der genaue und erfahrene handwerklichen Umgang mit Hobel, Säge oder Stechbeitel, vor allem bei den feineren Arbeiten, immer noch entscheidend. Wie z.B. bei der Bearbeitung von Resonanzböden, Stimmstöcken, Stegen, Rasten und dem Gehäuse.
Im Feinmechanikbereich der Werkstatt werden hauptsächlich Reparaturen von Mechaniken und Tastaturen ausgeführt oder auch neue Saiten aufgezogen.
Das Berechnen der richtigen Saitenmensur führen wir nicht mehr ausschließlich mit einer Nomenklatur durch, sondern nutzen ein hochkomplexes Berechnungsprogramm. Früher haben wir für Firmen wie SEILER und SCHIMMEL auf unserer selbstentwickelten Basssaiten-Spinnmaschine Saitensätze hergestellt. Heute profitieren wir von den Fertigkeiten der damaligen Zeit für unseren Eigenbedarf.
Im Lackierbereich der Werkstatt, ausgestattet mit einer modernen Zu- und Abluft, können wir verschiedenste Oberflächentechniken staubfrei durchführen. Worauf wir sehr stolz sind.

Reparatur und Restauration

Bei einer Reparatur wird ein Instrument so wieder instand gesetzt bzw. technisch verbessert, dass es den heutigen Anforderungen und Standards entspricht.
Dazu gehören mitunter die Instandsetzung eines gerissenen Resonanzbodens oder das Tauschen des Saitenbezuges und der Stimmwirbel, das Beheben starker Verschleißerscheinungen an Hammerköpfen, Dämpfung oder Tastatur sowie die Reparatur eines nicht mehr richtig funktionierenden Pedals.

Bei einer Restauration wird das Original so weit wie möglich erhalten und mit gleichen oder entsprechenden Bauteilen ergänzt. Somit bleibt es ein Unikat.

Bei Einbauten wird ein wunderschönes Äußeres innerlich mit komplett neuer Technik bestückt. Die Montage von Klimageräten, Rollenböcken oder Schlössern sowie das Nachrüsten von Silent- und Midisystemen sind typische
An- und Umbauten an Ihrem Instrument. Unerwünschte Lautstärke kann mit speziellen Körperschalldämmmatten verringert werden.

Andere: Eine Gitarrensaite gerissen? Oder der Kork an Ihrer Bockflöte muss erneuert werden? Nicht nur Tasteninstrumente, sondern auch andere Instrumente werden von uns gewartet bzw. repariert.

Die Wertschätzung der uns anvertrauten Instrumente sowie deren fachgerechten und individuellen Bearbeitung sind uns ein Herzensanliegen und unsere Visitenkarte.

Oberflächentechnik

Verhelfen Sie Ihrem Instrument wieder zu neuem Glanz! Im Polier- und Lackierbereich der eigenen Werkstatt werden routiniert, je nach Bedarf, verschiedene Arbeiten ausgeführt: 

  • Aufpolierung matter Oberflächen
  • Handpolierung alter Schellacke
  • Auffrischung und Nachretuschierung alter Gehäuse
  • kompletter Neuaufbau der Oberfläche in verschiedensten Farben und Glanzgraden
  • Neufurnierungen
  • Ersetzen fehlender Stilelemente
  • Polyester – Ausbesserungen